Leichtbaustrukturen

Die gegenüber metallischen Werkstoffen niedrigere Dichte prädestiniert siliziumbasierte Nichtoxidkeramiken für Leichtbaustrukturen im Bereich der →Luft und Raumfahrt.

Je nach Anforderungsprofil kommen dafür unterschiedliche Keramiken auf Basis von Siliziumnitrid, Siliziumkarbid oder kohlenstofffaserverstärktem Siliziumkarbid (C/C-SiC) in Betracht.














Besonders hohe anwendungstechnische Vorteile ergeben sich bei einem Einsatz von Leichtbaustrukturen für →optische Systeme.











Auch präzise Mechaniken mit →Gelenken lassen sich jederzeit realisieren.