Tauchheizrohre

Tauchheizrohre aus Siliziumnitrid eignen sich aufgrund Ihrer hohen Festigkeit, Hochtemperatur- und Thermoschockbeständigkeit sowie dem vorteilhaften Benetzungsvermögen gegenüber Aluminium- oder Nichteisen-Schmelzen zu deren Aufheizen und/oder Warmhalten in der →Giessereitechnik.

Alternativ ist ebenfalls ein Einsatz von Siliziumnitrid-basierten Heizrohren in der →Wärmebehandlungstechnik oder im →chemischen Anlagenbau möglich, beispielsweise zum Heizen von starken Säuren oder Laugen.

Die Erwärmung von Schmelze bzw. Flüssigkeit erfolgt dabei kontakt- und kontaminationsfrei über einen innen im Tauchheizrohr installierten Gasbrenner oder Widerstandsheizer.

Mit den größten von uns hergestellten Tauchheizrohren können bis zu 80 kW Heizleistung pro Rohr in Aluminiumschmelze eingebracht werden.