Tiefziehmatrizen

Siliziumnitrid eignet sich für Werkzeuge, die in der →Umformtechnik zum Stangpressen, Fließpressen, oder Ziehen von metallischen Werkstoffen und/oder partikelverstärkten Kunststoffen eingesetzt werden.
Entscheidend für die Eignung ist die hohe Härte und Abriebbeständigkeit, das geringe Anhaftungsvermögen der Metalle als auch die hohe Festigkeit, Korrosions- und Oxidationsbeständigkeit.

Damit die keramische Matrize die dabei auftretenden hohen Zugspannungen auch aushalten kann, wird sie in der Regel in eine Stahlaufnahme eingeschrumpft.
Dies erfordert jedoch eine sehr präzise Auslegung unter Berücksichtigung der spezifischen Einsatzbedingungen des Kunden.



Typische Beispiele sind Ziehringe für Stahldraht oder Tiefziehenmatrizen zur Formgebung von Kochtöpfen.