Umformwalzen

Für die →Umformung von Metallblechen oder -folien setzten sich immer mehr verschleißbeständigere Umformwerkzeuge wie Band-, Drück- und Kaliberwalzen aus Siliziumnitridkeramik durch, welche eine erhöhte Standzeit gegenüber den bisher eingesetzten Komponenten aus Metall oder Hartmetall bieten.





Beim Kaltwalzen, beispielsweise von Aluminiumfolie, überzeugen Walzen aus Siliziumnitridkeramik aufgrund ihrer besonders hohen Standzeit und der geringen Adhäsionsneigung. Dies ermöglicht nicht nur eine kontinuierliche Fertigung ohne Stillstandszeiten, sondern garantiert auch eine stets gleiche Oberflächenqualität der fertigen Walzproduktes (Aluminiumfolie).



Die Hochtemperatur- und Thermoschockbeständigkeit, Festigkeit sowie die geringe Adhäsionsneigung von Siliziumnitrid ermöglicht aber sogar das Warmwalzen unterschiedlichster Metalle, auch Edelstahl und Nickel-Basis-Superlegierungen.


Weiterhin sind ebenso Richt-, →Führungsrollen und -walzen aus Keramik möglich.