Kaltisostatisch pressen

Beim kaltisostatischen Pressen wird das Keramikpulver in eine Gummiform gefüllt und mit Flüssigkeitsdruck  von allen Seiten gleichmäßig gepresst. Dabei entsteht ein z.T. endkonturnahes Halbzeug. Diese wird durch spanende Bearbeitung im „Grünzustand“ in die gewünschte Form gebracht. Nach der Formgebung wird das Werkstück gebrannt bzw. gesintert. Dabei sind gleichmäßige Eigenschaften im gesamten Werkstück möglich.

Wir pressen grosse Teile bis 900 mm Durchmesser und 2300 mm Länge bei bis zu 150 MPa,
kleine Teile bis 120 mm Durchmesser und 500 mm Länge bei bis zu 150 MPa Pressdruck.